Inkontinenzgeräte

Sanfte und sichere Behandlung mit Elektrostimulation & Biofeedback

Elektrostimulation ist eine effektive Methode, den Beckenboden zu stärken und Drang- oder Stress-Inkontinenz bei Frauen, Männern und Kindern zu behandeln. Die Geräte zur Elektrostimulation sind einfach und sicher in der Anwendung, sodass Betroffene die Inkontinenzbehandlung problemlos Zuhause durchführen können – und das bei den unterschiedlichsten Formen der Inkontinenz. Unser Sortiment bietet Elektrostimulationsgeräte mit und ohne Biofeedback, mit Vaginal- bzw. Rektalsonden und verschiedenen Programmen, die zum Ausdauer- und Krafttraining eingesetzt werden können. Um die Inkontinenz wirksam zu behandeln, sind die Programme auf jeden jeweiligen Anwender individuell einstellbar.

Unsere Produkte zur Inkontinenz-Behandlung

Die Behandlung von Inkontinenz mit Elektrostimulation ist sanft, nebenwirkungsfrei und nicht-medikamentös. Dank der benutzerfreundlichen Geräte und Programme ist die Anwendung äußerst einfach – auch für Kinder. Unser Sortiment bietet Geräte für Frauen, Männer und Kinder sowie für unterschiedliche Inkontinenzformen wie z.B. Harn- oder Stuhlinkontinenz. Wir führen die Geräte Femiscan, Pelvita+ und Mikti Pocket.

  • Femiscan
  • Pelvita+
  • Mikti Pocket
  • Download

FemiScan

Das FemiScan ist ein äußerst einfach zu bedienendes Gerät für die Heimtherapie, da sich die Programme und Sprachkommandos für jede Behandlung individuell anpassen lassen. Das Biofeedbackgerät ist speziell für die Inkontinenz-Therapie bei Frauen konzipiert, um den Beckenboden zu stärken und somit die Harninkontinenz durch eine Beckenbodenschwäche effektiv und nachhaltig zu behandeln. FemiScanTM ist über einen einzigen Knopf zu bedienen, die Behandlung läuft vollautomatisch ab. Die Patientin muss während des Heimtrainings lediglich den gespeicherten Sprachkommandos folgen. Die durch die Elektromyografie (EMG) gemessenen Werte nutzt das Gerät dann für ein motivierendes Feedback z.B. während der Anspannung der Beckenbodenmuskulatur. Nach der Trainingseinheit erhält die Patientin eine Rückmeldung zu den Bemühungen, um so das Therapieziel effektiver verfolgen zu können.

Zur Anwendung bei Ärzten & Therapeuten sind grundsätzlich zwei Möglichkeiten zur Behandlung realisierbar:

  • ein standardmäßig einprogrammiertes Behandlungsprotokoll wird angewendet oder
  • der Beckenboden wird mittels Software und Interfacekabel evaluiert.

FemiScanTM ist ein verordnungsfähiges Hilfsmittel, welches unter der Hilfsmittelnummer 15.25.19.2009 mit der gesetzlichen Krankenversicherung abgerechnet werden kann.

Pelvita+

Das Pelvita+ ist ein hochentwickeltes Heimtherapiegerät für das effektive Kontinenztraining mit Biofeedback, das verschiedene Möglichkeiten der Behandlung bietet. Die unterschiedlichen Biofeedbackprogramme lassen sich je nach individuellem Beschwerdebild auswählen und für das aktive Training von Ausdauer, Kraft und Koordination der Beckenbodenmuskulatur einsetzen. Zusätzlich kann der Beckenboden gekräftigt werden.

Das Pelvita+ lässt sich sowohl über Vaginal- oder Analsensoren als auch mittels Klebeelektroden anwenden. Die Sensoren bzw. Elektroden messen die jeweiligen Muskelaktivitäten, die anschließend auf dem LED Farbband dargestellt werden. Durch die zusätzliche Speicherung der Übungsdaten kann der Therapieverlauf vollständig dokumentiert und kontrolliert werden. Bis zu 190 Trainingsstatistiken lassen sich speichern. Die Auswertung kann dann am Computer erfolgen. Bis zu sechs Parametersets können programmiert werden.

Mikti Pocket

Das Mikti Pocket ist speziell für die Behandlung verschiedener Inkontinenzformen bei Kindern konzipiert. Da das Gerät mit EMG-Biofeedback arbeitet, werden die Muskelkontraktionen der Beckenbodenmuskulatur mittels Klebeelektroden auf der Haut kontinuierlich gemessen und gespeichert. Die gemessenen Muskelanspannungen werden je nach Therapiemethode durch kindgerechte Animationen und Diagramme auf dem Mikti Pocket dargestellt, sodass das Kind eine Rückmeldung während der Behandlung erhält und spielerisch leicht lernt, die Muskeln gezielt zu entspannen oder anzuspannen.

Das Mikti Pocket verfügt über zwei vorprogrammierte Therapieprogramme, deren Behandlungsparamter individuell angepasst werden können. Mit der dazugehörigen PTA-Software können die statistischen Messergebnisse am Computer ausgewertet, archiviert und ausgedruckt werden. Bis zu 190 Übungen können abgespeichert werden.