Bewegungen wieder erlernen mit MICROSTIM


MICROSTIM wurde für die Funktionelle Stimulation von Muskeln und Nerven bei zentral bedingten Lähmungen wie z.B. Schlaganfall entwickelt. Das von den Krankenkassen anerkannte Hilfsmittel 09.37.04.1001 dient dem Behinderungsausgleich von Funktionsstörungen der oberen und unteren Extremitäten. Mit dem MICROSTIM können Patienten  ihre Therapie einfach und sicher Zuhause durchzuführen.

Funktionsweise

Das Sensorgesteuerte Elektrostimulationsgerät erzeugt elektrische Impulse, die zu Muskelkontraktionen führen. Diese lösen Bewegungen der gelähmten Muskulatur aus. Die wiederholten Muskelanspannungen und die Lernfähigkeit des Gehirns (Neuroplastizität) sorgen dafür, dass verloren gegangene Bewegungsmuster neu erlernt werden können. Der individuelle Schweregrad der Lähmungen ist entscheidend für die Anzahl und Dauer der Muskelanspannungen. 

MICROSTIM auf einen Blick:

  • Praxiserprobtes Hilfsmittel zur heimischen Elektrostimulation
  • Handliches Gerät – auch für unterwegs geeignet
  • Einfache Bedienung über sechs Basisprogramme
  • Individuell programmierbar, vollautomatischer Ablauf
  • Selbstklebende Elektroden in verschiedenen Ausführungen
  • Verordnungsfähiges Hilfsmittel - 09.37.04.1001
  • Qualität: Made in Hamburg

Sie möchten weitere Infos über MICROSTIM?

Sind Sie neugierig geworden und möchten gerne mehr über unser Produkt wissen? Dann kontaktieren Sie uns!

  • Indikationen
  • Spezifikationen
  • Zubehör
  • Download

Indikationen

  • Zentral bedingte Lähmungen mit Funktionsstörungen der oberen und unteren Extremitäten, z.B.:
    • Schlaganfall
    • Multiple Sklerose
    • Schädelhirntrauma
    • Inkomplette Querschnittslähmung
    • ICP
    • Spastik..
  • Neuroorthopädische Erkrankung
  • Muskelatrophie durch Inaktivität
  • Geringe Muskelatrophie nach Nervenverletzungen
  • muskuläre Dysbalance
  • Orthopädische Erkrankungen
  • Schmerzen

Kontraindikationen

  • Herzschrittmacher
  • Elektrisch betriebene Implantate
  • Schwangerschaft
  • Hautdefekte, Entzündungen der Haut im Elektrodenauflageareal
  • Stimulation beim Bedienen gefährlicher Geräte
  • Regelmäßig wiederkehrender Epilepsie
  • Fieberhafte Infekte
  • Fehlende Compliance des Patienten in der häuslichen Anwendung
  • Direkte Stimulation über Metallimplantaten

Bei  Herzrhythmusstörungen  ist  vor  der  Anwendung  des  MICROSTIM  der  behandelnde
Kardiologe zu kontaktieren.

Ausgangsleistung:
Konstantstrom, 1-100mA pro Kanal an einem Lastwiderstand von 1000 Ohm, individuell einstellbare Impuls-und Pausenzeit, An- Abschwellzeit, Behandlungssollwerte

Impulsformen:
F1 Biphasischer Rechteckimpuls
H1 Modulierter biphasischer Rechteckimpuls
d1 Monophasischer Rechteckimpuls, nicht gleichstromkompensiert
d1 Dreieckimpuls (Exponentialimpuls)
p1 Nadelimpuls-Monophasischer Rechteckimpuls, nicht gleichstromkompensiert
F1 Monophasischer Rechteckimpuls, gleichstromkompensiert

Frequenz:
1 - 99 Hz (monophasischer/biphasischer Rechteckimpuls)
1 - 25 Hz (monophasischer Rechteckimpuls, nicht kompensiert)

Technische Änderungen vorbehalten

ArtikelNr.
Elektroden Flextrode Plus 4x6 cm (4 Stück)0431
Elektrodenkabel (2 Stück)0041
Handschalter doppelt0037
Akkus 2x V7/8H Varta0075
Ladegerät0070
Tasche0005
Optional lieferbar
Handschalter einfach0036
Fußschalter einfach0034
Fußschalter doppelt0035
Statistikspeicher-Auslesekit0010
Elektroden
Flextrode Plus 32mm, rund0371
Flextrode Plus 5x9cm, rechteckig0411
Flextrode Plus 4x6cm, oval0431
Derma-Flex 5x9cm, rechteckig0791
Derma-Flex 4x6cm, oval0781
Flextrode hautfreundlich 5x5cm, quadratisch0461

Zurzeit leider nicht verfügbar.